14. April 2016
„Man darf seine Ideale nicht verlieren“ – Mackevision in der Unternehmeredition

Erfahren Sie mehr darüber wie Mackevision von der klassischen Postproduktion zu einem Weltmarktführer der datenbasierten Visualisierung geworden ist.

#

Vielen ist Mackevision seit der Kult-Serie „Game of Thrones“ ein Begriff. Doch das Unternehmen kann mehr als „Fantasy“. Heute können Automobilhersteller mit unserer technologischen Unterstützung ihre Autos vollständig digital konfigurieren, generiert aus den jeweiligen Konstruktionsdaten.

In der Ausgabe 02/2016 beschreibt die Unternehmeredition Mackevision’s Weg von der klassischen Postproduktion zu einem Weltmarktführer der datenbasierten Visualisierung.

Den gesamten Artikel sowie ein Interview mit Geschäftsführer Armin Pohl erhalten Sie über den nachfolgenden Button.

Artikel teilen

Weitere Informationen

Lesen Sie den Artikel „Durchbruch mit Daimler“ Fallstudie Mackevision | Unternehmeredtion 02/2016:

Nadja Atwaa

Senior Public Relations Manager

Nadja Atwaa