Mackevision
23. Januar 2019
SXSW Interactive Innovation Awards 2019: Mackevision unter den Finalisten
“Ocean Mind Experience” in der Kategorie "Visual Media Experience"
#

SXSW hat die Finalisten für die Interactive Innovation Awards in diesem Jahr bekannt gegeben. Mackevision ist in der Kategorie Visual Media Experience mit dem Projekt „The OCEAN MIND EXPERIENCE – Humpbacks of Hawaii“ nominiert. „Wir sind sehr glücklich und stolz darauf, für einen SXSW Award nominiert zu sein. Das ist eine große Ehre für uns, zumal dieses Projekt ein weiteres Herzprojekt war“, erklärt Armin Pohl, CEO von Mackevision.

Mit Delfinen ist vielleicht der eine oder andere schon mal geschwommen. Aber mit Buckelwalen? Die CGI-Spezialisten von Mackevision haben genau das gemeinsam mit dem Kieler Dokumentarfilmer Daniel Opitz (Ocean Mind) möglich gemacht. Eine perfekte Illusion, die selbst Wissenschaftler von der US-amerikanischen Meeresbehörde NOAA begeistert. Für dreizehn Minuten lässt sich den riesigen Meeressäugern in die Tiefe des Ozeans folgen und ihnen so nahe kommen wie kaum ein Mensch zuvor. „Ein 15 Meter großer Buckelwal schwebt zu 100% lebensecht über einem und ist dabei zum Anfassen nah – wo gibt es so etwas Faszinierendes? Wir machen das möglich und bringen dieses Erlebnis ins Kino“, sagt Armin Pohl.

Ein Team aus rund 20 CGI-Spezialisten verhalfen Daniel Opitz’ Fulldome Experience „Humpbacks of Hawaii“ zu einem nie dagewesenen immersiven Realismus. Die Arbeit an dem einzigartigen XR-Projekt, in dem zahlreiche Wale zum Leben erweckt wurden, erstreckte sich in mehreren Abschnitten über einen Zeitraum von gut einem Jahr. „Wir haben die Wale und ihren natürlichen Lebensraum zu 100% lebensecht in einer stereoskopische 3D-Experience erlebbar gemacht. Damit öffnen wir für die Zuschauer eine Welt zur Betrachtung und Reflektion, die für sie in der Realität aufgrund von Natur- und Artenschutzgesetzen absolut unzugänglich geblieben wäre.“, erklärt Steffen Bärenfänger, Global Creative Lead bei Mackevision. Regisseur Opitz war es so möglich, mit der Kamera in der neu erschaffenen 3D-Welt völlig frei zu agieren und den majestätischen Meeressäugern berührend nah zu kommen. Um die Tiere auch in solch kurzer Distanz für den Zuschauer so realistisch wie möglich erscheinen zu lassen, wurde intensiv mit Meeresforschern und -archäologen zusammengearbeitet.

Ein großer Aufwand zwar, doch es galt schließlich einem ambitionierten Ziel gerecht zu werden: den Fulldome-Besucher für die riesige Unterwasserwelt und ihre schützenswerten Bewohner zu sensibilisieren. Weltweit sollen in den kommenden Jahren drei bis fünf Fulldomes gebaut werden, in denen die Experience zu sehen sein wird – seine Premiere feierte „Humpbacks of Hawaii“ Anfang 2019 in der eigens für die Experience entwickelten Kuppel im Maui Ocean Center auf Maui/Hawaii. Für Deutschland ist Berlin geplant, im Bau befindet sich aber bereits ein Fulldome auf der Lieblingsinsel der Deutschen: Voraussichtlich schon im Frühjahr wird man Daniel Opitz’ Wale im Palma Aquarium auf Mallorca bestaunen können.

Besucher der diesjährigen SXSW kommen ebenfalls in den Genuss, die digitalen Giganten der Ozeane zu bewundern. Das Projekt wird am 8. März 2019 im Rahmen des Interactive Innovation Award Finalist Showcase auf der SXSW in Austin Texas exklusiv der Jury und der internationalen Presse vorgestellt. Später am Tag wird das Projekt auch für alle SXSW-Besucher am Accenture Interactive-Stand zugänglich sein. Teammitglieder von Mackevision sind ebenfalls vor Ort und stehen für Fragen rund um das Projekt zur Verfügung. Weitere Details folgen in Kürze!

Informieren Sie sich über das SXSW-Programm von Accenture Interactive: https://www.accenture.com/us-en/event-accenture-interactive-sxsw

Artikel teilen

Nadja Atwaa

Senior Strategy & Communication Manager

Nadja Atwaa