4. Juni 2018
Mackevision China gewinnt Auszeichnung beim 2018 Unreal Open Day von Epic Games
#

4. Juni 2018, Shanghai, China – Mackevision Medien Design GmbH, ein Weltmarktführer für Computer Generated Imagery (CGI) in den Bereichen datengestützte 3D-Visualisierung, Animation und visuelle Effekte ist hocherfreut, dass die Mackevision CG Technologies am Standort Shanghai beim 2018 Unreal Open Day von Epic Games als „Best Enterprise Application” ausgezeichnet wurde. Der am 24. Mai 2018 verliehene Award unterstreicht den erstklassigen Ruf und die branchenführende Kompetenz von Mackevision bei der Entwicklung von Real-time Applikationen für die Automotive-Branche mit der Unreal Engine von Epic Games.

Bei dem im vierten Jahr in Folge von Epic Games veranstalteten Open Day 2018 tauschten sich internationale Unreal Engine-Anwendungsentwickler und Experten an zwei Tagen über innovative Anwendungen der bekannten Entwicklungssoftware aus. Als einzige Auszeichnung an nicht computerspielbezogene Entwicklungen von Epic Games, hat der “Best Enterprise Application” Award einen besonders hohen Stellenwert. Er rückt innovative Unternehmen wie Mackevision stärker ins Rampenlicht – Unternehmen, die ständig an Innovationen arbeiten, um die Prozesse der Datenvisualisierung zu verbessern und in neue Dimensionen digitaler Information vorzustoßen.

#

„Diese Auszeichnung unterstreicht, wie hart das Team von Mackevision arbeitet – oftmals aufgrund kundenseitiger Vertraulichkeitsabkommen hinter den Kulissen“,  betonte Johannes Rammensee, Head of Production bei Mackevision China. „Der Award ist für Mackevision auch eine tolle Anerkennung von Epic Games für unsere enge Zusammenarbeit im Hinblick auf neue Nutzungsmöglichkeiten für die Unreal Engine, um alle Arten von Daten zu visualisieren und die echte Welt zu simulieren.“

In seiner Keynote „Setting New Benchmarks in Quality and Complexity in the Automotive Industry: Introducing the Digital Twin” („Neue Maßstäbe für Qualität und Komplexität in der Automotive-Branche durch den Digital Twin“), erläuterte Johannes Rammensee, wie Mackevision mit Real-time Solutions neue Horizonte für die Interaktion zwischen Benutzer und digitalisierten Produktmodellen, insbesondere für die Automotive-Branche, erschließt. Durch einen Digital Twin, einen digitalen Zwilling – ein Konzept, das auf das Single-Source-Publishing (SSP)-Prinzip von Mackevision zurückgeht – wird jede Veränderung des physischen Counterparts eines Automodells in Echtzeit auf dem Digital Twin nachvollzogen. Dieser Digital Twin kann genauso effizient wie eine Software und ihr Lebenszyklus gemanagt werden – einschließlich  regelmäßiger Updates und permanenter Anpassung  an neue Anforderungen und Umgebungsbedingungen.

#

Mike Wilschewski, Project Team Lead bei  Mackevision China, erläuterte die Vorteile der  Nutzung der Unreal Engine 4-Technologie für die  Automotive-Bilderzeugung. „Die herkömmliche CGI-Produktion im Automotive-Bereich bedarf langer Ablaufprozesse wie Modeling, Animation, Wiedergabe und Nachbearbeitung. Mit der Real-time Technologie können die Designer das Bild modifizieren und die Wirkung basierend auf Kundenfeedback in Echtzeit darstellen. Dadurch werden die Bildproduktionsprozesse verkürzt, was Kosten in der Kundenkommunikation spart und die Effizienz steigert.“

Während der Keynote-Session berichtete Fisher Dai, Leiter des Real-Time Production Team bei Mackevision China, wie sich das Team ursprünglich zum Ziel gesetzt hatte, mit Echtzeittechnologie 90 % des Fotorealismus der offline Renderings zu erreichen – eine immense Herausforderung angesichts der Tatsache, dass Unreal Engine und Vray eine unterschiedliche Arbeitslogik verwenden. Dem eingesetzten hohen Rechercheaufwand und der jahrelangen Erfahrung des Teams ist es zu verdanken, dass dieses Ziel sogar übertroffen wurde. Die Qualität der Real-time Renderings kommt inzwischen fast an die Qualität der herkömmlichen Rendering Techniken heran.

#

“Die mit dieser Auszeichnung ausgedrückte Anerkennung durch Epic bedeutet uns sehr viel”, freute sich Beatrix Frisch, General Manager Mackevision China. „Sie belegt die Chancen einer engen Zusammenarbeit zwischen Softwareentwicklern und Anwendern mit dem gemeinsamen Ziel, die beste Anwendungspraxis für etwas zu finden, das ursprünglich nicht für den Einsatz außerhalb der Gaming-Welt vorgesehen war. Wir freuen uns sehr über den ständigen Austausch mit dem Team von Epic und werden unseren gemeinsamen Erfolgskurs fortsetzen.“

Mackevision ging 2013 am Standort in China mit einem Team aus vier Vertriebs- und Consulting-Mitarbeitern an den Start. Die Produktion erfolgte damals in Deutschland und an einigen internationalen Standorten. Heute arbeiten dort 35 erstklassig ausgebildete chinesische und internationale Experten in den Bereichen Automotive Image Production und Visual Production, wie  Video, AR und VR, Produktkonfiguratoren sowie virtuelle Showrooms für chinesische Kunden wie SAIC-MG, AIWAYS und WM (Weltmeister).

Artikel teilen

Nadja Atwaa

Senior Public Relations Manager

Nadja Atwaa