17. März 2017
Moderne Zukunft: Virtuell Fahrzeuge designen und transformieren

Mackevision führt vor Augen wie Designer im virtuellen Raum Fahrzeuge begutachten und optimieren können. Das Web-Portal Golem veröffentlicht dazu heute ein Interview mit Kian Saemian unter dem Titel „Das neue Auto entsteht in der virtuellen Realität“ – wenn die Realität mit der Virtualität kollidiert.

#

Die Real-time Solutions von Mackevision werden beim modernen Fahrzeug-Design realisiert: Mit einem Head Mounted Display (HMD) werden Designer künftig Autos gemeinsam virtuell betrachten können, die es in der Realität noch nicht gibt.

Kian Saemian, Senior Business Development Manager, gibt in seinem Interview bei Golem.de Aufschluss über zukünftige Modellbesprechungen: „Die Designer schauen nicht mehr auf eine Leinwand, sondern sind mitten drin im Geschehen“, man transformiert das Procedere mit einem physischen Modell in die virtuelle Welt. Ganz ungebunden von Ort sowie Zeit können Designer die Fahrzeuge in virtuellem Umfeld betrachten, mit Zeichnungen oder Notizen versehen und sogar ein Avatar-Testing vornehmen. Das spart Kosten und Zeit, da unter anderem keine aufwendigen von Hand gefertigte Physical Mockups eines Fahrzeugs notwendig sind.

Auf dem Web-Portal Golem werden aktuelle IT-News und Videos aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft über Hardware, Software, Telekommunikation sowie Games angeboten. Der Beitrag von Mackevision gibt einen weiteren Impuls.

Share Article

Weitere Informationen

Erfahren Sie mehr über Real-time Solutions von Mackevision und lesen Sie den ausführlichen Artikel auf Golem.de.