10. November 2015
Armin Pohl zu Gast in Brüssel

Wie Regionen von der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Kreativwirtschaft und Industrie profitieren können – darum geht es am 10. November in der Vertretung des Landes Baden-Württemberg bei der Europäischen Union in Brüssel.

Armin Pohl, Geschäftsführer der Mackevision Medien Design GmbH, ist am 10. November als Redner in die Vertretung des Landes Baden-Württemberg bei der Europäischen Union in Brüssel eingeladen. Gemeinsam mit gewählten Regionalräten aus der Region Stuttgart und weiteren Gästen geht es bei “Creative Engineering” darum, wie Regionen von der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Kreativwirtschaft und Industrie profitieren können.

Die Strategen aus der Region Stuttgart verraten, wie Regionen digitale Transformationsprozesse unterstützen. Armin Pohl spricht über “3D-Visualisierung von der Automobilindustrie bis zum Kinofilm” und Uwe Brückner, Atelier Brückner, referiert über “Narrative Architekturen für Marken, Ausstellungen und Museen”. Die Keynote zur digitalen Transformation in Industrie und Kreativwirtschaft hält Günther Oettinger, EU-Kommissar für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft.